Wahlfreiheit-G8-G9-V_d6881f573b
Aktuelles aus dem Landtag

Informationen zur Landtagsfraktion der Freien Wähler Bayern finden Sie unter www.fw-landtag.de.
Logo-FW-Landtag-1

Allgemein

Weihnachtsgrüße

Liebe Freie Wählerinnen,
liebe Freie Wähler,
die Vorstände der Freien Wähler Weilheim e. V. und der
Freien Wähler Weilheim-Schongau
wünschen Euch und Euren Familien eine gesegnete Weihnacht
und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2020.
Wünschen wir uns alle viel Erfolg bei den anstehenden Wahlkampf zur Kommunalwahl am 15. März 2020.

Kreistagswahlen 2020

Freie Wähler gehen aufs Ganze: Marksteiner soll Landrat werden

Einstimmig haben sich die 23 stimmberechtigen Mitglieder der Freien Wähler im Landkreis Weilheim-Schongau für Michael Marksteiner als Kandidat für das Amt des Landrats entschieden.

Landkreis – Der gebürtige Weilheimer ist verheiratet und hat eine Tochter. Nach der Ausbildung zum Elektriker und Flugzeugmechaniker machte er berufsbegleitend die Fortbildung zum Industriemeister im Flugzeugbau. Der 36-Jährige, der im Flugzeugbau arbeitet, hat sich nach eigener Aussage zur Kandidatur entschieden, weil ihm an der derzeitigen Politik „einiges nicht gefällt“.

Weiter lesen “Kreistagswahlen 2020”

Peissenberger gründen FW Ortsverband

„Partei der Mitte“ für Peißenberg

Peißenberg – Im Marktrat gibt es bekanntlich bereits seit knapp drei Monaten eine Fraktion der Freien Wähler (FW) – und nun wurde auch ein Ortsverband aus der Taufe gehoben. Neben Parteifreunden aus Weilheim und Hohenpeißenberg trafen sich dazu neun Gründungsmitglieder im Gasthof „Zur Post“.

Zum Vorsitzenden wurde Hannes Kreitl gewählt. Der 49-Jährige Inhaber einer Estrichfirma ist bislang auf der kommunalpolitischen Bühne noch nicht in Erscheinung getreten. Anders hingegen sein Stellvertreter: Die Kür von Michael Bernhard als Vize-Vorsitzender dürfte vor allem im Rathaus aufhorchen lassen.… Weiter lesen “Peissenberger gründen FW Ortsverband”

Pressemitteilung 12.09.2019

Besuch auf der AlpspiX: FREIE WÄHLER setzen bei Herbstklausur auf mehr Nachhaltigkeit und bessere Besucherlenkung im bayerischen Tourismus

Eibl: Touristische Wertschöpfung und Naturschutz gehen Hand in Hand!

Garmisch-Partenkirchen. Nachhaltiger Tourismus in ganz Bayern: Mit diesem Thema haben die FREIEN WÄHLER ihre Herbstklausur am Donnerstag auf der 2.050 Meter hohen AlpspiX fortgesetzt – einer spektakulären Aussichtsplattform am Osterfeldkopf im bayerischen Wettersteingebirge. „Ich kann mir kaum einen besseren Ort als diese hochalpine Kulisse unserer schönen Heimat Bayern vorstellen, wenn es darum geht, die Tourismusförderung auf Mensch und Natur zu konzentrieren“, so die Begrüßungsworte von Fraktionschef Florian Streibl an Abgeordnete, Gäste und Medien.

Weiter lesen “Pressemitteilung 12.09.2019”

Willkommen beim Kreisverband
der Freien Wähler
Weilheim-Schongau!

360px2

Die Politik der FREIEN WÄHLER stellt den Menschen und dessen Wohl in den Mittelpunkt.
Damit eine Gesellschaft funktioniert, müssen Rahmenbedingungen geschaffen werden, die jedem Einzelnen die faire Chance bietet, sein Leben in Eigenverantwortung und nach seinen Wünschen zu gestalten.
Wir orientieren uns nicht an einer Parteiideologie, sondern folgen unserem Gewissen und suchen nach den besten Sachlösungen.

previous arrow
next arrow
Slider

Anstehende Veranstaltungen

  1. Gemeinderatssitzung Wielenbach Januar

    Januar 23 @ 19:30 - 22:00
  2. Bauausschuss Wielenbach Januar

    Januar 30 @ 19:30 - 21:00
  3. Neujahrsempfang 2020

    Februar 3 @ 19:00 - 22:00
  4. Gemeinderatssitzung Wielenbach Februar

    Februar 13 @ 19:00 - 22:00
  5. Gemeinderatssitzung Wielenbach März

    März 19 @ 19:30 - 22:00
  6. Bauausschuss Wielenbach März

    März 26 @ 19:30 - 21:00
  7. Gemeinderatssitzung Wielenbach April

    April 23 @ 19:30 - 22:00
plakat_volksbegehren_g9
Wasser ist ein Menschenrecht

FREIE WÄHLER kritisieren Zustimmung zur Privatisierung von Wasser im EU-Ausschuss

Wasser
Mit scharfer Kritik reagiert der Vorsitzende der FREIEN WÄHLER Hubert Aiwanger auf "die ständigen Sabotageakte aus Brüssel gegen die kommunale Wasserversorgung und das Menschenrecht auf Wasser". Es sei mittlerweile nicht mehr zumutbar, dass ständig unter dem Vorwand, durch Wettbewerb bei der öffentlichen Daseinsvorsorge etwas Gutes für die Menschen erreichen zu wollen, genau das Gegenteil angestrebt wird, um Lobbyisten in die Hände zu spielen.