Wahlfreiheit-G8-G9-V_d6881f573b
Aktuelles aus dem Landtag

Informationen zur Landtagsfraktion der Freien Wähler Bayern finden Sie unter www.fw-landtag.de.
Logo-FW-Landtag-1

Kommunale Aufgaben

Für Regionalität und Subsidiarität: Ein Plädoyer für die Selbstverwaltung

Unsere Kommunen brauchen größere Handlungsspielräume – vor allem in der Finanz-, Verwaltungs- und Planungshoheit. Gerade unsere Gemeinden und Städte sind mit ihrer Politik näher am Bürger – und für diesen so direkt erlebbar.

Um diese Eigenverantwortung zu gewährleisten, sind ausreichend finanzielle Mittel sicherzustellen. Nur leistungsfähige Kommunen bringen Bayern voran! Kernaufgabe der Kommunen muss die Daseinsvorsorge bleiben. Hier kommt der interkommunalen Zusammenarbeit eine große Rolle zu.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Anstehende Veranstaltungen

  1. Bauausschuss Weilheim Februar

    Februar 20 @ 10:00 - 12:00
  2. Stadtratssitzung Weilheim März

    März 1 @ 19:00 - 21:00
  3. Bauausschuss Weilheim März

    März 13 @ 10:00 - 12:00
  4. Gemeinderatssitzung Wielenbach März

    März 15 @ 19:30 - 22:00
  5. Stadtratssitzung Weilheim März

    März 22 @ 19:00 - 21:00
  6. Bauausschuss Wielenbach März

    März 22 @ 19:30 - 21:00
  7. Bauausschuss Weilheim April

    April 10 @ 10:00 - 12:00
  8. Stadtratssitzung Weilheim April

    April 19 @ 19:00 - 21:00
  9. Gemeinderatssitzung Wielenbach April

    April 19 @ 19:30 - 22:00
  10. Gemeinderatssitzung Wielenbach Mai

    Mai 3 @ 19:30 - 22:00
plakat_volksbegehren_g9
Wasser ist ein Menschenrecht

FREIE WÄHLER kritisieren Zustimmung zur Privatisierung von Wasser im EU-Ausschuss

Wasser
Mit scharfer Kritik reagiert der Vorsitzende der FREIEN WÄHLER Hubert Aiwanger auf "die ständigen Sabotageakte aus Brüssel gegen die kommunale Wasserversorgung und das Menschenrecht auf Wasser". Es sei mittlerweile nicht mehr zumutbar, dass ständig unter dem Vorwand, durch Wettbewerb bei der öffentlichen Daseinsvorsorge etwas Gutes für die Menschen erreichen zu wollen, genau das Gegenteil angestrebt wird, um Lobbyisten in die Hände zu spielen.